2014

18.10.2014: Führung durch die Sammlung Heinrich, Maulbronn

Sozusagen als Kontrastprogramm zu den Arbeiten der 125jährigen Malerkolonie besuchten Mitglieder und Gäste des Freundeskreises eine Ausstellung mit neueren Kunstwerken: die Kunstsammlung Heinrich in Maulbronn. Diese zeigt auf drei Stockwerken um die einhundert großformatige Bilder aus den 80er und 90er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts. Die überwiegend figurativen Werke, die den „Neuen Wilden", den „Jungen Wilden", dem „kritischen Realismus" zuzurechnen sind, hatten die Maulbronner Eheleute Heinrich zumeist direkt von den Künstlern in deren Berliner Ateliers erworben. Zu sehen sind u.a. Arbeiten von Stöhrer, Grützke, Petrick, Fetting, Salomé.

 

 

 

 

 

 

 

Herr Heinrich führte die Gruppe persönlich und wusste zu jedem Bild Geschichten und Anekdoten in lebhafter Weise zu erzählen. Nach fast drei Stunden traf sich ein Teil der Besucher an der Cafébar, die anderen ließen sich von unserem Vereinsmitglied Dr. Diruf auf einem Rundgang über das denkmalgeschützte Areal des Schafhofes, in dem das Museum liegt, fachkundig informieren. Das Museum liegt übrigens östlich der bekannten Klosteranlage und ist sonntags von 13:30 bis 17:00 Uhr geöffnet.

 

 
© Freundeskreis Badisches Malerdorf Grötzingen e.V. | Impressum | Login
Inhaltsverzeichnis Startseite