Guntram Prochaska

 

1958     in Grötzingen gezeugt, mit 4 Jahren fing er an Stöckchen auf dem Asphalt abzuschmirgeln und ritzte mit den   Nähnadeln der Mutter Konturen ins Holz.Ein paar Jahre später wurde Guntram Messdiener, Kunstturner, machte seinen Schulabschluss und lernte Modellbauer, alles Metaphern für Prochaskas späteres Werk.
1976     „Bundesweh", was den Vorteil hatte, die Kaserne umzugestalten und auf Anselm Kiefer zu treffen .
1980-83  Erste Bühnenbilder in München; Gründung der Sponti Band; Projektgruppe IWKA; 1 Jahr Studien in Nordafrika.
1986     Gründung der Land-Art-Ackerdemie. Es folgten seine typischen archaischen Land-Art Installationen, die in den folgenden Jahren im In -und Ausland umgesetzt wurden. Zahlreiche Ausstellungen (z.B. Documenta in Kassel), Kunst am Bau, Performances, Happenings in Berlin, New York, Madrid, ...  wurden vom mittlerweile in 40 Ländern arbeitenden Multipleartist belebt.

Auf die Frage, warum er immer auf Holz zurückgreift, antwortet der international renommierte Maler und Holzsägekomponist aus Grötzingen: "Holz ist das einzige Material, welches einen direkten Bezug zu Bäumen hat, und das heißt schon was heutzutage".

Live-Art-Studio-Grötzi
Niddastr. 11
76229 Karlsruhe
Deutschland
fon +49 (0)721-4839186
Mobil +49 (0)160 96 48 19 61

   

   Holzsägekompositzion Florida Jupiter Dubois Park
   Take a walk through History
Mischtechnik mit Bierlasur 190cm -130cm
Das blaue gelbe grüne, Du bist !

 

 

 
© Freundeskreis Badisches Malerdorf Grötzingen e.V. | Impressum | Login
Kontakt-Formular Inhaltsverzeichnis Startseite