Aktivitäten

offat2-hp.jpgoffat1-hp.jpg

Das Stadtamt Durlach und die Ortsverwaltung Grötzingen richteten am 24. und 25. September 2016 zum OffAt16-2-hp.jpgdritten Mal „Offene Ateliers“ in beiden Stadtteilen aus. Bereits am Freitagabend feierten die Künstlerinnen und Künstler mit geladenen Gästen den Beginn der „Offenen Ateliers“ im Rathausgewölbe Durlach. Dort war auch jeweils eine repräsentative Arbeit zur ersten Orientierung zu sehen.
Als Vertreter der Ortsvorsteherin Alexandra Ries begrüßte Martin Pötzsche die Gäste. Ein Saxophon-Quartett des Badischen Konservatoriums umrahmte die Feier, bei der man die Vorfreude auf die kommenden beiden Tage spüren konnte.
Anschließend bedankten sich die beiden Organisatorinnen der „Offenen Ateliers“, Brigitte Nowatzke-Kraft und OffAt16-1-hp.jpgHannelore Lücke-Rausch, bei allen Unterstützern sowie bei Herrn Dehm und Herrn Bernhart von den Ortsverwaltungen, die die Planung begleiteten.


Das herrliche Spätsommerwetter trug am Samstag und Sonntag auch einen großen Teil dazu bei, dass die Ateliers gut besucht wurden. Dabei spielten allerdings auch deren Lage  sowie die individuell gestaltete Außenwerbung eine Rolle. Insgesamt war der Besuch nach Meinung einiger der Beteiligten etwas schwächer als bei den beiden ersten Malen, dafür konnte man sich aber genügend Zeit für Gespräche mit den Besuchern nehmen. Der ein oder andere Verkauf wurde getätigt und vor allem kleinere Arbeiten fanden ihre Käufer. Erste unkomplizierte Kontakte konnten geknüpft und weitere Atelierbesuche konnten verabredet werden.
OffAt16-3-hp.jpgAls besonders  gelungen empfanden viele der Künstler die erstmals angebotenen Kurzlesungen durch die Literatenrunde Karlsruhe. Kurztexte, Gedichte und Auszüge aus Romanen wurden vorgetragen. So las beispielsweis Martina Bilke im Atelier NoK aus ihrem neuen Roman OffAt16-4-hp.jpg„Orlando“ interessante Episoden mit Bezug zu Karlsruhe und Abier Bushnaq steuerte sensible Gedichte und Kurzgeschichten bei. Die etwa halbstündige Lesung hatte viele interessierte Zuhörer, welche diese Bereicherung während des Atelierrundgangs gerne aufnahmen.

Hier geht es zur Fotogalerie der Lesungen [--->].


Die Besucher bedauerten oftmals, dass sie nicht alle Ateliers besuchen konnten, wollen dies aber beim nächsten Mal gerne nachholen. Es war jedenfalls eine Veranstaltung, bei der die Besucher, aber auch fast alle beteiligten Künstlerinnen und Künstler ihre Erwartungen erfüllt sahen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
© Freundeskreis Badisches Malerdorf Grötzingen e.V. | Impressum | Login
Kontakt-Formular Inhaltsverzeichnis Startseite